Seminar: 3.06.151 Instrumentalisierung von Kunst im Nationalsozialismus - Details

Seminar: 3.06.151 Instrumentalisierung von Kunst im Nationalsozialismus - Details

You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 3.06.151 Instrumentalisierung von Kunst im Nationalsozialismus
Subtitle
Course number 3.06.151
Semester WiSe20/21
Current number of participants 32
expected number of participants 36
Home institute Institute of Art and Visual Culture
Courses type Seminar in category Teaching
First date Tuesday, 20.10.2020 16:00 - 18:00, Room: (Onlineveranstaltung)
Type/Form S, 2 SWS
Lehrsprache deutsch

Rooms and times

(Onlineveranstaltung)
Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (14x)

Module assignments

Comment/Description

Ausgangspunkt für das Seminar ist die Verschränkung von Kunst und Politik im deutschen Faschismus. Der damalige Kunstbegriff schloss neben bestimmten Kriterien für die anzuerkennende (deutsche) Kunst auch die Vorstellung mit ein, auf die damalige Gesellschaft einzuwirken, bzw. sie zu erziehen. Das Ziel war eine einheitsstiftende Identifikation mit dem damaligen deutschen Staat bzw. der Vorstellung »deutsch« zu sein. Dieses Vorhaben wird im Verlauf der dreizehn Jahre dieser Diktatur unterschiedlich umgesetzt. Das heißt, es wird herrschaftstechnisch kalkuliert eingesetzt und damit den jeweils geltenden politischen Bedürfnissen angepasst.
Die im NS anerkannte Kunst wurde als wesentlicher Teil der »völkischen Erziehung« begriffen und sollte deshalb von allen im künstlerischen Feld Tätigen auch so umgesetzt werden. Dieser Vorgang staatlich verordneter Produktion und Rezeption verlief weder reibungslos, noch flächendeckend. Wir werden deshalb im Seminar untersuchen wie und ob unter diesen Umständen Anpassung oder Widerstand an/gegen dieses System möglich war und wie v.a. Künstler*innen oder auch Kritiker*innen auf die Herausforderungen reagiert haben. Deshalb werden wir vor allem mit Texten arbeiten wie etwa solche von: Boveri, Margret; Brenner, Hildegard; Bloch, Ernst; Kashapova, Dina; Fröhlich, Elke; Fuhrmeister, Christian; Haug, Wolfgang F.; Wenk, Silke.

BITTE BEACHTEN SIE:
Die Veranstaltung erfolgt online, deshalb wird ein entsprechend umfangreicher Teil der Veranstaltung in Form eines Selbststudiums (z.Teil in Arbeitsgruppen) erfolgen.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
The following rules apply for the admission:
  • Admission locked.
Back