Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
05.07.2022 03:28:11
Seminar: 3.09.021 S + RV: Inter- und transdisziplinäre Perspektiven der Geschlechterforschung - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 3.09.021 S + RV: Inter- und transdisziplinäre Perspektiven der Geschlechterforschung
Subtitle
Course number 3.09.021
Semester Wintersemester 2019/2020
Current number of participants 40
expected number of participants 50
Home institute Institute of Art and Visual Culture
Courses type Seminar in category Teaching
First date Wed., 16.10.2019 16:00 - 18:00, Room: A01 0-009
Type/Form Seminar mit integrierter Ringvorlesung
Lehrsprache deutsch
ECTS points 6

Topics

Einführung: Postkolonialistische Theorie-Ansätze, Einführung in das Modul, Einführung in postkolonialistische Theorieansätze, Focussing on postcolonial queer-feminist Methods (Roundtable), Prof. Dr. Cennet Engin (Ankara/ Türkei): Gender and Democratic Climate in Higher Education in Turkey, Migration und Widerstand, verschoben auf 22.11. - Übungen finden statt!, Was wäre möglich? – Diskussion eigener Forschungsfragen - fällt aus!, Prof. (i.R.) Dr. Karin Flaake: Jugend - Körper- Geschlecht. Zum Erleben der körperlichen Veränderungen in der Adoleszenz - Veränderungen und Kontinuitäten, Brigitte Boomgarden/ Franziska Madmouj: "Nour fragt warum?" - Cross-Dressing im Kinderbuch, - entfällt -, Dr. Sylvia Pritsch: Weiblich, muslimisch, divers: Nationale Ausgrenzungs- und Vereinnahmungsstrategien, Dr. Lüder Tietz: LSBTIQ in globaler Perspektive - am Beispiel der Two-Spirits im indigenen Nordamerika, "Pierburg: Ihr Kampf ist unser Kampf" von Edith Schmidt, David Wittenberg, Deutschland 1974 (Dokumentarfilm, 49 Min. + Diskussion), 9. Genderforschungstag -Programm, Prof. Dr. Corinna Bath (TU Braunschweig): Künstliche Intelligenz und Digitalisierung. 'Ver-antwortlich' bleiben in Zeiten automatisierter Entscheidungen

Course location / Course dates

A01 0-009 Wed.. 16:00 - 18:00 (14x)
(cine K) Wednesday. 13.11.19 20:00 - 22:00
(Senatsitzungssaal A 14) Friday. 22.11.19 09:30 - 18:00
n.a. Thu., 23.01.2020 16:00 - 18:00

Module assignments

Comment/Description

Seminar mit integrierter Ringvorlesung und Übung vermitteln einen Überblick zur historischen Genese der Geschlechterstudien in disziplinären, lokalen und auch (inter)nationalen Kontexten. Dies impliziert eine exemplarische Auseinandersetzung mit der Etablierung der Geschlechterstudien und ihren erkenntnistheoretischen Zielsetzungen an der Universität Oldenburg sowie an anderen, auch nicht-deutschen Universitäten. Geschlechtertheoretische Wissenschaftskritiken mit ihren Infragestellungen des Objektivitätsparadigmas, die Thematisierung von Geschlechterkonstruktionen und -verhältnissen in der Wissenschaftsgeschichte und bei der disziplinären Wissensproduktion sowie Reflexionen über ein jeweils "situiertes" Wissen werden auf der Grundlage von historischen und aktuellen wissenschaftlichen Texten erarbeitet und diskutiert.Die Studierenden beschäftigen sich in einem einführenden Seminar- und Übungsblock zunächst mit Entwicklungen und Wissenschaftskritiken der Geschlechterforschung. Hierzu zählen auch Fragen zur Wissenschaftsgeschichte und zu den Konturen ihrer Disziplinen. Exemplarisch werden im Rahmen der integrierten Ringvorlesung Zugänge in der Geschlechterforschung überblicksartig und am Beispiel von Fallstudien in den Disziplinen der Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften sowie der Natur- und Technikwissenschaften vorgestellt. In einem abschließenden Gespräch mit FachvertreterInnen geht es um Brückenschläge zwischen den einzelnen Disziplinen in den Geschlechterstudien. Das Gespräch mit den FachvertreterInnen wird von den Studierenden vorbereitet und in abschließenden Sitzungen evaluiert.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.