Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
28.01.2020 23:16:20
1.07.0841 Seminar: Klassische und neuere Ansätze der soziologischen Theorie (Lektüreseminar) - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle Emile Durkheims "Physik der Sitten und des Rechts"
Course number 1.07.0841
Semester Wintersemester 2019/2020
Current number of participants 11
maximum number of participants 45
Home institute Department of Social Sciences
Courses type Seminar in category Teaching
First date Mon , 14.10.2019 10:00 - 12:00, Room: A14 0-030
Type/Form S 2SWS
Performance record Lesenotizen
Lehrsprache deutsch
ECTS points 3

Course location / Course dates

A14 0-030 Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/19) (13x)
V03 0-C003 Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/10/19) (1x)
A06 4-411 Wednesday. 08.01.20 14:00 - 16:00
Wednesday. 15.01.20 10:00 - 12:00

Module assignments

Comment/Description

In dem Tandem lernen die Studierenden zwei Vertreter bekannter soziologischer Theorien kennen: Emile Durkheim, einer der Gründerväter der Soziologie als Wissenschaft, und Armin Nassehi, einer der einflussreichsten deutschsprachigen Soziologen der Gegenwart und Vertreter der Systemtheorie. 

In dem Seminar zu Emile Durkheim werden die Vorlesungen zur "Physik der Sitten und des Rechts" gelesen. Im Rahmen dieser Vorlesungen wird eine Gesellschaftsbeschreibung entworfen: Die moderne Gesellschaft ist, so Durkheim, von einem Kult des Individualismus bestimmt; dieser ist die Grundlage für die moderne Moral.  In der gegenwärtigen Gesellschaft sind Fragen des moralischen Maßstabes aktueller denn je: Zumindest im Westen gelten Menschenrechte für jeden Menschen, universell als Individuen; Grenzschließungen gegenüber Geflüchteten deuten jedoch auf einen anderen normativen Maßstab hin. Auf einer ganz anderen Ebene, aber ähnlich bei der Digitalisierung: Immer genauer können Konzerne wie Amazon und Google das Verhalten von Individuen vorhersagen, jedoch geht bei dieser Form von Individuierung das je Einzelne verloren. Der moralische Maßstab ist offen. Diesem Maßstab begegnen wir in diesem Seminar mit der Lektüre von Durkheim.

Es handelt sich bei diesem Seminar also um ein Lektüreseminar, d.h. es wird von den Teilnehmer*innen erwartet, dass sie jede Woche ca. 20-30 Seiten lesen! Zudem werden zu jedem Text wöchentlich Fragen formuliert und vor dem Seminar per Mail bei der Dozentin eingereicht.

Prüfungsleistung: Zu jeweils zwei Texten werden dreiseitige Lesenotizen geschrieben, in denen sich kritisch mit dem Gelesenen auseinandergesetzt wird.

Zur Anschaffung empfohlen wird:
Emile Durkheim 1998: Physik der Sitten und des Rechts: Vorlesungen zur Soziologie der Moral. Frankfurt a. Main: Suhrkamp.

Admission settings

The course is part of admission "sow250/252/254 WS".
Bitte belegen Sie immer zwei Veranstaltungen einer Vertiefung: 1.07.081 + 1.07.0811 oder 1.07.0812 (Stadt- und Migrationssoziologie) 1.07.082 + 1.07.0821+1.07.151 (Vergleichende Politikwissenschaft) 1.07.083 + 1.07.0831 oder 1.07.0832 (Familie und Lebenslauf) 1.07.084 + 1.07.0841 (Sozialwissenschaftliche Theorien) 1.07.085 + 1.07.0851 (Organisation und Innovation) 1.07.086 + 1.07.0861 (Sozialwissenschaftliche Europastudien) 1.07.087 + 1.07.0871 (Politische Soziologie) 1.07.088 + 1.07.0881 (Familie und Lebenslauf) Eine Vertiefung der Module sow250, sow252, sow253 und sow254 darf maximal zweimal belegt werden.
Settings for unsubscribe:
  • At least one of these conditions must be fulfilled for enrolment:
    • Subject is European Studies in Global Perspectives
    • Subject is Sozialwissenschaften and Degree is Fach-Bachelor
    • Degree is Master of Education (Wirtschaftspädagogik) and Subject is Politik
    • Degree is Zwei-Fächer-Bachelor
    • Degree is Fach-Bachelor
    • Degree is Zwei-Fächer-Bachelor and Subject is Sozialwissenschaften
    • Degree is Master of Education (Gymnasium) and Subject is Politik-Wirtschaft
  • The enrolment is possible from 10.09.2019, 11:00 to 08.11.2019, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.