Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
04.10.2022 14:27:46
Seminar: 1.07.0962 Demokratie und Verteilungsgerechtigkeit (Moderne politische Theorien) - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 1.07.0962 Demokratie und Verteilungsgerechtigkeit (Moderne politische Theorien)
Subtitle
Course number 1.07.0962
Semester SoSe2022
Current number of participants 8
maximum number of participants 40
Home institute Department of Social Sciences
Courses type Seminar in category Teaching
First date Thu., 21.04.2022 16:15 - 17:45, Room: A14 0-030
Type/Form S 2SWS
Pre-requisites Die Teilnehmer*innen sollten über erste Kenntnisse grundlegender sozialwissenschaftlicher Konzepte und Methoden verfügen. Grundkenntnisse in den Techniken wissenschaftlichen Arbeitens werden vorausgesetzt. Die Kurssprache ist Deutsch. Die im Kurs besprochene Literatur ist in Englisch verfasst.
Learning organisation Die Literatur wird über Stud.IP zur Verfügung gestellt. Zu den einzelnen Sitzungen wird jeweils ein wissenschaftlicher Artikel hochgeladen, auf dessen Grundlage im Seminar die Diskussion geführt wird.
Performance record Die Prüfungsform ist ein Portfolio. Ihre Gesamtnote für das Modul setzt sich aus Ihren Prüfungsleistungen im Rahmen der Vorlesung „Demokratie – Theorie und Empirie“ und diesem Seminar zusammen. Die im Rahmen der Vorlesung erbrachten Prüfungsleistungen gehen mit 60% in die Gesamtnote ein. Die im Rahmen des Seminars erbrachten Prüfungsleistungen machen 40% der Gesamtnote aus.

Die Prüfungsleistungen des Seminars setzen sich wie folgt zusammen:
- 2 Essays (jeweils ca. 1000 Wörter) bestehend aus einer kurzen Zusammenfassung und eigenen kritischen Gedanken zu jeweils einem Artikel. Die Essays müssen vor dem Seminar abgegeben werden, in dem der Artikel besprochen wird. Das Einreichen von mehr als zwei Essays ist erlaubt, die besten zwei Versuche zählen.
Lehrsprache deutsch und englisch
ECTS points 3

Course location / Course dates

A14 0-030 Thu.. 16:15 - 17:45 (13x)

Module assignments

Comment/Description

Wie soll die generierte Wohlfahrt in einem Staat verteilt werden, wie wird sie verteilt und welchen Einfluss haben unterschiedliche demokratische Institutionen auf die Verteilung? In diesem Seminar lernen wir zunächst die wichtigsten normativen Verteilungsprinzipien kennen und diskutieren, ob Ressourcen theoretisch gerecht verteilt werden können. Danach nähern wir uns dem Problem einer gerechten Verteilung von einer empirischen Perspektive und erarbeiten was Menschen als gerechte Verteilung empfinden und ob Individuen auch nach den Maximen der Verteilungsprinzipien handeln, wenn diese ihren eigenen materiellen Interessen entgegenstehen. Darauf aufbauend beschäftigen wir uns mit demokratischen Entscheidungen und vergleichen wie Individuen und Gruppen Ressourcen verteilen. Wir besprechen, welche strukturellen Bedingungen und Entscheidungsregeln einen Einfluss auf die Verteilung von Ressourcen haben, wenn Menschen vollkommen eigeninteressiert handeln, aber auch inwiefern diese Faktoren einen Einfluss auf prosoziale Präferenzen selbst haben. Zudem diskutieren wir einige Bedingungen und Institutionen unter denen Menschen eher eigeninteressiert beziehungsweise prosozial agieren. Während sich ein Großteil der besprochenen Erkenntnisse auf Ergebnisse der experimentellen Forschung beziehen, betrachten wir gegen Ende des Seminars vor allem Erkenntnisse der vergleichenden Wohlfahrtsforschung. Wir lernen also Indikatoren kennen, die Demokratien und deren Institutionen unterscheiden und besprechen, welche mit einem geringeren und höheren Maß an Ungleichheit assoziiert sind.

Admission settings

The course is part of admission "sow632 SE Moderne Politische Soziologie SS".
Die Teilnahme an diesem Seminar setzt die Eintragung in die Vorlesung 1.07.096 voraus.
The following rules apply for the admission:
  • This setting is active from 15.03.2022 17:05 to 13.05.2022 23:59.
    Enrolment is allowed for up to 1 courses of the admission set.
  • The enrolment is possible from 01.04.2022, 07:50 to 13.05.2022, 23:59.
  • At least one of these conditions must be fulfilled for enrolment:
    • Degree is Fach-Bachelor and Subject is Sozialwissenschaften
    • Degree is Master of Education (Wirtschaftspädagogik) and Subject is Politik
    • Degree is Zwei-Fächer-Bachelor and Subject is Sozialwissenschaften
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.
  • The enrolment is only allowed for participants of at least one of the following courses:
    • 1.07.096 Demokratie - Theorie und Empirie (Moderne politische Theorien) (SoSe2022)
  • The following categories of people are preferred during seat allocation:

    Higher semesters will be preferred.
Assignment of courses: