Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
09.08.2022 22:00:31
Seminar: 1.07.115 Soziale Ungleichheiten - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 1.07.115 Soziale Ungleichheiten
Subtitle Geschlechterungleichheiten in Arbeit und Beruf
Course number 1.07.115
Semester Wintersemester 2021/2022
Current number of participants 13
expected number of participants 30
Home institute Department of Social Sciences
Courses type Seminar in category Teaching
First date Tue., 19.10.2021 14:15 - 15:45, Room: (Online)
Type/Form S 2 SWS
Pre-requisites In Vorbereitung auf die jeweilige Seminarsitzung ist von allen Seminarteilnehmer:innen die einführende Literatur unter den gegebenen Fragestellungen oder Arbeitshinweisen zu lesen. Aufbauend auf dieser Literatur, werden im Seminar weitere Inhalte gemeinsam erarbeitet und kritisch diskutiert. Die gemeinsame Arbeit wird dabei von Kurzvorträgen der Teilnehmer:innen und der Dozentin sowie kleineren empirischen Auswertungsprojekten (mit R oder Stata) begleitet.

Das Lesen der Texte als auch die aktive Mitarbeit während des Seminars ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung.
Learning organisation Die Teilnahme an den beiden interaktiven Seminaren setzt eine intensive Vor-und Nachbereitung der Lehrinhalte und Materialien voraus. Die Studierenden werden dafür mit geeigneten Materialien und Anleitungen unterstützt. Die Vor- und Nachbereitung sollte nach Möglichkeit gemeinsam und in Form einer teamorientierten Lernorganisation erfolgen.
Performance record Vortrag + Hausarbeit
Lehrsprache deutsch
ECTS points 3

Course location / Course dates

(Online) Tuesday: 14:15 - 15:45, weekly (14x)

Module assignments

Comment/Description

Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden mit zentralen Konzepten, Theorien und Befunden zu Geschlechterungleichheiten in Arbeit (Teil 1) und Familie (Teil 2) vertraut. In den beiden Seminaren des Moduls erwerben die Studierende Kenntnisse über historische und aktuelle Ungleichheitstrends in der bezahlten und unbezahlten Arbeit in Deutschland sowie über die theoretischen Erklärungsansätze dieser Disparitäten. Gemeinsam erarbeiten wir zentrale Konzepte zur Erklärung geschlechtsspezifischer Ungleichheiten und vertiefen diese mit Blick auf unterschiedliche Lebensphasen (z.B. Berufswahl, Arbeitsmarkteinstieg, Familiengründung, Karriereverläufe, Pflege und Alter) oder verschiedene institutionelle Kontexte (z.B. Ost-West, Stadt-Land, Phasen der Familienpolitik). Dabei erwerben die Studierenden auch einen Einblick in die wichtigsten Datenquellen und Methoden, mit denen die theoretischen Zusammenhänge empirisch überprüft werden können. Zentrales Lernziel ist dabei, verschiedene empirische Befunde zu verstehen und diese - mündlich sowie schriftlich - kritisch zu diskutieren und zu bewerten.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.