Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
29.11.2022 19:16:36
mar010 - Biologie für Umweltwissenschaften (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Biologie für Umweltwissenschaften
Modulkürzel mar010
Kreditpunkte 15.0 KP
Workload 450 h
(

Präsenzzeit: 166 Stunden, Selbststudium: 284 Stunden

)
Einrichtungsverzeichnis Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM)
Verwendbarkeit des Moduls
  • Fach-Bachelor Umweltwissenschaften (Bachelor) > Pflichtmodule
Zuständige Personen
Zotz, Gerhard (Modulverantwortung)
Donat, Frank Henrik (Modulberatung)
Freund, Holger (Modulberatung)
Gerlach, Gabriele (Modulberatung)
Kiel, Ellen (Modulberatung)
Niedringhaus, Rolf (Modulberatung)
Prinz, Markus (Modulberatung)
Will, Maria (Modulberatung)
Teilnahmevoraussetzungen
keine
Kompetenzziele

Die Studierenden sollen:
- einen breiten Überblick über das Gebiet der Biologie mit Schwerpunkt auf organismischer Biologie erhalten,

- biologische Zusammenhänge verstehen und interpretieren können,
- grundlegende Kenntnisse über Bau und Funktion, Evolution und Systematik sowie Ökologie der Organismen erwerben,
- die Fähigkeit erwerben, sich Formenkenntnis von Pflanzen und Tieren anzueignen.

Modulinhalte

VL Allgemeine Biologie, Teil 1:

Die Vorlesung vermittelt das Grundlagenwissen der Biologie und umfasst Bereiche, die in den Lehrbüchern Purves oder Campbell behandelt werden.
Systematik, Diversität der Pflanzen und Tiere, Übersicht über die Organismenreiche, Entstehung und Entwicklung des Lebens, Ökologie der Organismen, Populationen und Biozönosen, Grundlagen der Stoffwechselphysiologie.

Für Studierende des BSc Umweltwissenschaften werden Zusatztermine angeboten.

VL/Ü Organismische Biologie:

Botanik: Morphologisch-anatomischer Bau der Grundorgane höherer Pflanzen (Gewebe, Sprossachse, Wurzel, Blatt)
Zoologie: Morphologischer Bau ausgewählter Sippen der
Metazoa, Prinzipien der phylogenetischen Systematik und die phylogenetische Stellung der behandelten Taxa im System der Tiere.

VL/Ü Formenkenntnis (Flora/Fauna):

Einführung in die Bestimmung höherer Pflanzen und ausgewählter Tiergruppen, insbes. der aquatischen und semiaquatischen Lebensräume.

Literaturempfehlungen

Braune, W., Leman, A. & Taubert, H. (2007): Pflanzenanatomisches Praktikum I 9. Aufl. – Spektrum Akademischer Verlag.

Campbell et al. (2015): Campbell Biologie, Pearson Verlag, (neueste Auflage)

Dierschke, H. (1994): Pflanzensoziologie. Grundlagen und Methoden. UTB Große Reihe; Stuttgart.

Ellenberg, H. & Leuschner, C. (2010): Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen in ökologischer, dynamischer und historischer Sicht. 6. Auflage; Stuttgart.

Markl, J. (Hrsg.), Sadava, D., Orians, G., Heller, H.C., Hillis, D., Berenbaum, M.R.. (2012): Purves, Biologie. Springer Spektrum, Heidelberg.

Nultsch, W. (2001): Allgemeine Botanik.

Wanner, G. (2010): Mikroskopisch-Botanisches Praktikum 2. Aufl., Thieme.

Wehner, R., Gehring, W., Kühn, A. (1995): Zoologie, Thieme.

Rothmaler (2002): Exkursionsflora von Deutschland (Band2: Grundband; oder Band4: Kritischer Band).

Storch/Welsch (2006): Kükenthal - Zoologisches Praktikum.

Ausgewählte Spezialliteratur zur Bestimmung aquatisch und semiaquatisch lebender Tiere

Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 2 Semester
Angebotsrhythmus Modul jährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Hinweise
Modullevel / module level BC (Basiscurriculum / Base curriculum)
Modulart / typ of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method WiSe:
VL Allgemeine Biologie, Teil 1 (4,5 KP, 3 SWS)
VL/Ü Organismische Biologie (Teil Botanik und Teil Zoologie) (5,5 KP, 4 SWS)

SoSe:
VL/Ü Formenkenntnis (Flora/Fauna, Kurse A, B und Küste) (5 KP, 4 SWS)
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung 8 112
Übung 4 56
Präsenzzeit Modul insgesamt 168 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Nach Ankündigung durch die/den Lehrende(n)

2 Prüfungsleitungen:

WiSe: 1 Klausur (VL Allg. Biologie), 50%
SoSe: 1 Klausur bestehend aus 2 Teilen (VL/Ü Formenkenntnis: Teil Flora und Teil Fauna), 50%

Regelmäßige und aktive Teilnahme an den Übungen
Ü Organismische Biologie: testierte Zeichnungen, bestandener Lernzieltest (unbenotet)