Exercises: 3.06.151 "Verschwiegen, vergessen, verschwunden - AutorInnen von Arbeiten aus der "Großen Deutschen Kunstausstellung" (München 1937-1944) und ihre Rezeption heute" - Details

Exercises: 3.06.151 "Verschwiegen, vergessen, verschwunden - AutorInnen von Arbeiten aus der "Großen Deutschen Kunstausstellung" (München 1937-1944) und ihre Rezeption heute" - Details

You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Exercises: 3.06.151 "Verschwiegen, vergessen, verschwunden - AutorInnen von Arbeiten aus der "Großen Deutschen Kunstausstellung" (München 1937-1944) und ihre Rezeption heute"
Subtitle
Course number 3.06.151
Semester SoSe2016
Current number of participants 4
expected number of participants 30
Home institute Institute of Art and Visual Culture
Courses type Exercises in category Teaching
First date Tuesday, 05.04.2016 10:00 - 14:00, Room: A08 1-102 (Seminarraum)
Type/Form Ü/S, 2 SWS
Lehrsprache deutsch

Module assignments

Comment/Description

Bis heute ist der Umgang mit Arbeiten nicht geklärt, die sowohl auf der "Großen Deutschen Kunstausstellung" in der Zeit des NS in München gezeigt wurden, als auch heute in Sammlungen des 19./20. Jahrhunderts sichtbar sind. Die Hintergründe von AutorInnen und die der Präsentation ihrer Arbeiten (Nolde, Mackensen, Zügel etc.) aus dieser Zeit werden in der Regel nicht öffentlich vermittelt.

Der Umgang mit dieser Historie wird nach wie vor kontrovers diskutiert und mündet nicht selten in einer unvollständigen Information.
Zentrales Problem wird dabei die Frage nach den unterschiedlichen Kunstbegriffen sein, die damals wie heute das kuratorische Programm einer repräsentativen Ausstellung bestimmt haben bzw. bestimmen. Aus diesem Grund untersuchen wir Möglichkeiten, durch die jene blinden Flecken in Transparenz umgeformt werden können und versuchen, anhand von Originalen (v.a. im Prinzenpalais Oldenburg), Vermittlungsangebote zu entwickeln, die den jeweiligen politischen Kontext angemessen berücksichtigen.
Back