Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
10.12.2019 03:25:24
3.06.533 Seminar: »Counterfutures« - Gegenwartsanalysen und Gegenerzählungen in audiovisuellen Sci-Fi-Formaten (Film, Serie, Musikvideo) - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 3.06.533
Semester Sommersemester 2019
Current number of participants 17
expected number of participants 25
Home institute Institute of Art and Visual Culture
Courses type Seminar in category Teaching
First date Tue , 02.04.2019 12:00 - 14:00, Room: A08 1-110
Type/Form S, 2 SWS
Lehrsprache deutsch

Course location / Course dates

A08 1-110 Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 02/04/19) (14x)

Module assignments

Comment/Description

Seit jeher bieten SF-Welten Gedankenexperimente an, um mögliche Zukünfte oder alternative Wirklichkeiten zu imaginieren. Im selben Maße liefern uns SF-Erzählung aber auch Auskunft über die politische und soziale Wirklichkeit, der sie entstammen. Sci-Fi Geschichten, Filme und Serien weisen auf Uneingelöstes vergangener sozialer Utopien hin, sie verhandeln alte und neue Ängste vor kulturellen und technologischen Transformation und zeigen Fluchtlinien in bestehenden Ideologien und normativen Konstruktion des Menschlichen auf. Das Potential kritische Gegenwartsanalysen mit Aushandlungsprozessen von geschlechtlicher, sozialer und kultureller Differenz zu verbinden und medienkulturell zu übersetzen hat gerade in der jüngeren Vergangenheit zu produktiven Auseinandersetzung mit dem SF-Genre in Disziplinen wie den postcolonial, gender und visual culture studies geführt.
Im Zentrum des Seminars wird die Frage stehen, wie und unter welchen medienspezifischen Voraussetzungen Sci-Fi-Formate kritische Gegenerzählungen unserer Gegenwart oder Vergangenheit entfalten. Neben Klassikern aus der Literatur (Ursula K. Le Guin, Octavia E. Butler, Samuel R. Delany) wird der Schwerpunkt dabei auf aktuellen Filmen, Serien und Musikvideos liegen. Wir werden dabei zunächst lernen audiovisuelle Analysen und ‚dichte Beschreibungen’ mit kritischen Lesarten - angeleitet von Autor*innen wie Michel Foucault, Donna Haraway, Marc Fisher, Frederic Jameson, Elizabeth A. Povinelli, N. Katherine Hayles - zu verbinden. Darüber hinaus lernen wir mit SF-Motiven kritische Diskurse und Themen wie Geschlechternormen und ihre Fluchtlinien, Intersektionalität, Neokolonialismus, Biopolitik und Organisation von Differenz, Anthropozän und Öko-Katastrophen, KI und Arbeitsgesellschaft neu- und weiterzudenken.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.