Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
23.01.2020 13:11:20
4.03.229 Seminar: Begleitveranstaltung zur Jungen Philosophie: Der Deutsche Idealismus und seine Wirkungsgeschichte - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle
Course number 4.03.229
Semester Wintersemester 2019/2020
Current number of participants 8
Home institute Institute of Philosophy
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Tue , 04.02.2020 18:00 - 20:00, Room: (Karl Jaspers Haus_Unter den Eichen 22)
Type/Form Seminar
Lehrsprache deutsch

Course location / Course dates

V03 0-E003 Tuesday. 12.11.19 18:00 - 20:00
(Karl Jaspers Haus_Unter den Eichen 22) Thursday. 14.11.19 19:30 - 22:00
Friday. 15.11.19 10:00 - 18:00
Thursday. 05.12.19 20:00 - 22:00
Tuesday. 10.12.19 18:00 - 20:00
Thursday. 12.12.19 19:30 - 22:00
Friday. 13.12.19 10:00 - 18:00
Tuesday. 04.02.20 18:00 - 20:00
Thursday. 06.02.20 19:30 - 22:00
Friday. 07.02.20 10:00 - 18:00

Module assignments

Comment/Description

Die Termine finden alle im Karl Jaspers Haus, unter den Eichen 22 in Oldenburg statt.

Die „Junge Philosophie“ ist ein Zusammenschluss von Studierenden und Absolventen des Instituts für Philosophie der Carl von Ossietzky Universität. Unter dem Dach der Karl Jaspers-Gesellschaft wollen wir ein öffentliches Forum bieten, um philosophische Fragen mit namhaften Gastreferenten in Abendvorträgen und Workshops zu diskutieren. Im Rahmen des Seminars werden wir die Veranstaltungen der Jungen Philosophie durch Lektüresitzungen vorbereiten und gemeinsam besuchen. Die besagten Veranstaltungen finden in Abständen von etwa einem Monat statt; Das aktuelle Veranstaltungsprogramm ist über die Internetseite der Oldenburger Karl Jaspers-Gesellschaft einsehbar.
Inhaltlich widmen wir uns gemäß dem Programm der Jungen Philosophie dem Deutschen Idealismus und seiner Wirkungsgeschichte. In dem durch die Kantischen Kritiken eröffneten „Denkraum“ (Dieter Henrich) und unter dem Einfluss von historischen Ereignissen wie der Französischen Revolution entwickeln Philosophen wie Fichte, Schelling und Hegel in rascher Aufeinanderfolge ihre philosophischen Systeme. Das gemeinsame Ziel ist die Aufklärung über die Struktur der tätigen Vernunft. Auf diese Weise sollen die von Kant unvereint gebliebenen Dualismen der Philosophie überwunden werden. Bestimmungen wie Subjektivität und Objektivität, Geist und Natur oder auch Freiheit und Notwendigkeit sollen als Momente einer umfassenden Bewegung entfaltet werden.
Viele der großen Denkströmungen des 20. Jahrhunderts wie die Hermeneutik, der Existenzialismus oder die Kritische Theorie entwickeln sich in Auseinandersetzung mit dem Deutschen Idealismus. Auch in der Gegenwartsphilosophie sind die Motive und Denkfiguren des Deutschen Idealismus von großer Bedeutung. Im Seminar sollen einige dieser Fortführungen und Absetzbewegungen nachvollzogen werden.
Termine
Es werden Vorträge und Workshops von 4 bis 5 Referenten angeboten. Zu jedem dieser Termine wird es eine vorbereitende Lektüresitzung geben.